Informationen

Infos rund um den Führerschein

Möchtet Ihr wissen, was Ihr mit Eurem zukünftigen Führerschein alles fahren dürft?

Oder interessiert es Euch, was beim Führerschein mit 17 alles zu beachten ist?

Wir haben Euch einige wichtige Informationen zusammengestellt.

Checkliste Anmeldung

Nutzt Ihr noch den Fahrservice Eurer Eltern? Wir hoffen, dass das bald der Vergangenheit angehört. Doch bevor Ihr das Taxiunternehmen “Mama” in den Ruhestand schicken könnt, ist es noch ein weiter Weg. Es gehört leider viel Formales dazu. Hier schon mal ein Überblick:

  • Erste Hilfe Kurs
  • Sehtest
  • biometrisches Passfoto
  • Amtlicher Antrag

Erste Hilfe Kurs:

Ohne Kurs keinen Führerschein! Von der stabilen Seitenlage bis hin zur Mund zu Mund Beatmung steht alles auf dem “Stundenplan”. Wo und wann so ein Kurs stattfindet, erfahrt Ihr bei uns in der Fahrschule.

Sehtest:

Hast Du den Durchblick? Um Deinen Antrag bei der Führerscheinstelle abgeben zu können, benötigst Ihr eine Sehtestbescheinigung vom Optiker oder Augenarzt.

Passfoto:

Termin beim Frisör schon gemacht? Wenn nicht, wird`s aber Zeit. Ihr benötigt für den Antrag ein biometrisches Passfoto. Also bitte keins aus dem Automaten!

Amtlicher Antrag:

Wenn die Kursbescheinigung, der Sehtest und das Passfoto zusammen sind, können wir beim Amt einen “Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis” stellen. Natürlich braucht man dafür einen gültigen Personalausweis oder Pass. Das Amt verlangt für die Bearbeitung und den Druck des Führerscheines eine Gebühr. Wieviel das ist, erfahrt Ihr bei uns oder in der Führerscheinstelle.

Für den Lkw Führerschein benötigt Ihr zusätzlich ein ärztliches Zeugnis oder Gutachten über die körperliche und geistige Eignung.

Führerschein - Finanzierung

Wir bieten als Fahrschule keine Führerscheinfinanzierung an.

Bitte sprechen Sie mit Ihrer Hausbank um eine Lösung zu finden.

Bußgeldkatalog

Ihr habt endlich Euren Führerschein in der Tasche und seid fleißig am Fahren.

Jedoch einmal nicht aufgepasst oder unaufmerksam und Ihr riskiert ein Bußgeld. Unter www.bussgeldkatalog.de findet Ihr eine aktuelle Übersicht

Führerscheinklassen

Klasse B

Kraftfahrzeuge (außer A1, A2, A)

  • bis 3500 kg
  • bis 8 Personen außer dem Fahrer
  • Anhänger bis 750 kg
  • Kombination max. 3500 kg
  • Einschluß AM / L
  • Mindestalter 18, 17 bei begleitenden Fahren

Klasse B96

Fahrzeugkombination aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B

  • mit Anhänger über 750 kg
  • Kombination max. 4250 kg

Klasse BE

Fahrzeugkombination aus einem Zugfahrzeug der Klasse B

  • mit Anhänger bis 3500 kg

Klasse Mofa

  • Maximale Geschwindigkeit 25 km/h
  • Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum oder Elektromotor
  • einsitzig
  • Mindestalter 15

Klasse AM

1. zweirädige Kleinkrafträder

  • bis 45 km/h
  • bis 50 ccm (Verbrennungsmotor)
  • bis 4 kw (Elektromotor)

2. dreirädige Kleinkrafträder und

3. vierrädige Leichtkraftfahrzeuge jeweils

  • bis 45 km/h
  • bis 50 ccm (Verbrennungsmotor)
  • bis 4 kw (Elektromotor)

Mindestalter 16

Klasse A1

1. Krafträder

  • bis 125 ccm
  • bis 11 kw
  • Verhältnis Leistung/Gewicht bis 0,1 kw/kg

2. dreirädige Kraftfahrzeuge

  • über 45 km/h
  • über 50 ccm
  • bis 15 kw

Mindestalter 16

Klasse A 2

Krafträder

  • bis 35 kw
  • Verhältnis Leistung/Gewicht bis 0,2 kw/kg
  • Mindestalter 18

Klasse A

1. Krafträder

  • über 45 km/h
  • über 50 ccm

2. dreirädige Kraftfahrzeuge

  • über 45 km/h
  • über 50 ccm
  • über 15 kw

Mindestalter 24 (Krafträder mit Direktzugang

Mindestalter 21 (dreirädige Kraftfahrzeuge über 15 kw

Mindestalter 20 (Krafträder bei min 2 Jahren Vorbesitz A2

Checkliste Prüfung

Angst vor der Prüfung???

Braucht Ihr wirklich nicht zu haben!!!

Die Prüfer wollen sehen was Ihr könnt und nicht was Ihr nicht könnt! Die Fahrt wird ganz objektiv beurteilt.

Ihr habt eine gute Ausbildung bekommen und seid auf jedenfall “prüfungsreif”, ansonsten hätten wir Euch nicht zur Prüfung angemeldet.

Folgende Dinge bringt zur Prüfung mit:

  • Personalausweis
  • Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen)
  • evtl. Nachweis über die Bezahlung der Prüfungsgebühren (Kontoauszug)
  • Führerschein (wenn Ihr schon einen habt)
Führerschein mit 17

Bei dem Führerschein B / BF17 hast Du als Fahranfänger die Möglichkeit, Kraftfahrzeuge der Klasse B zu fahren.

Du kannst also mit 16,5 Jahren Deine Ausbildung bei uns in der Fahrschule beginnen. Mit bestandener Prüfung, bekommst Du eine Bescheinigung.

Diese kannst Du dann am 18. Geburtstag gegen Deinen richtigen Führerschein eintauschen.

Bedingungen für das Fahren:

  • Es muß immer eine Begleitperson mitfahren!
  • Die Begleitperson muß mindestens 30 Jahre alt sein!
  • Die Begleitperson muß den Führerschein Klasse B mindestens 5 Jahre besitzen!
  • Die Begleitperson darf in Flensburg nicht mehr als 1 Punkt haben!
  • Die Begleitperson muß weniger als 0,5 Promille haben!
  • Die Begleitperson muß beim Antrag auf den Führerschein mit angegeben sein!
  • Du darfst max. 5 Begleitpersonen angeben!

Wichtig: Die Bescheinigung gilt nur für Deutschland!!!

Unsere Leistungen für Euch

Seid Ihr neugierig darauf, wie wir ausbilden und was wir Euch sonst noch bieten können?  Auch wenn Ihr schon einen Führerschein habt, seid Ihr hier genau richtig, denn ein Sicherheitstraining ist für jeden gut.

PKW-Ausbildung

Endlich meine erste Fahrstunde!! Aber was kommt da eigentlich auf mich zu? Angst oder Freude???

LKW-Ausbildung

Pkw zu klein? Dann auf zu den “Größeren”. Egal ob mit oder ohne Anhänger, wir helfen Euch weiter…

Motorrad-Ausbildung

Was gehört eigentlich zum Motorradfahren alles dazu? Was muß ich als zukünftiger Biker alles können und vor allem, wie bringt mir mein Fahrlehrer das bei?

Theoretischer Unterricht

Wir bieten Euch in Neumünster 4 x Unterricht und in Nortorf 4 x Unterricht pro Woche an. Weitere Unterrichtstermine können individuell geplant werden.

Aufbauseminar für Fahranfänger – ASF –

Fahrauffällig geworden in der Probezeit? Post von der Behörde?

Wer als Fahranfänger innerhalb der zweijährigen Probezeit im Straßenverkehr durch Regelverstöße aufgefallen ist, wird von der zuständigen Behörde zu einem kostenpflichtigen Aufbauseminar aufgefordert. Wenn die Anmeldung versäumt wird, droht der Entzug der Fahrerlaubnis.

Sicherheitstraining

Ab 2010 bieten wir Euch Sicherheitstrainigs im Bereich Motorrad und Pkw an.

PKW-Ausbildung

Angst braucht Ihr wirklich nicht zu haben, denn Autofahren kann fast jeder lernen. Da ist es völlig egal, ob Ihr schon mal am Steuer gesessen habt oder nicht. Wenn Ihr perfekt fahren könntet, würde es uns Fahrschulen ja nicht geben.

Wir sind ein junges Fahrlehrerteam, was nach den neusten pädagogischen Grundsätzen ausbildet. Euren eigenen Ausbildungsstand könnt Ihr jederzeit anhand einer Ausbildungsdiagrammkarte überprüfen. Ihr wollt doch wissen, wie weit Ihr seid, oder?

Jetzt neu: Führerscheinausbildung Klasse B (Pkw) auf Automatik!

LKW-Ausbildung

Seit September 2009 hat sich einiges im Bereich der Lkw-Ausbildung geändert. Da hört man jetzt solche Worte wie “beschleunigte Grundqualifikation” und “Prüfung vor der Industrie- und Handwerkskammer”…..

Was es damit auf sich hat, erfahrt Ihr am Besten in einem persönlichen Gespräch mit uns. Also keine Scheu, ruft uns einfach an.

Motorrad-Ausbildung

Egal welchen Motorradführerschein Du machen möchtest, Du wirst bei uns nur von Fahrlehrern ausgebildet, die selbst leidenschaftliche Biker sind. Zwei Eurer Fahrlehrer sind sogar Motorradsicherheitstrainer. Wir bilden Euch, wenn möglich, von Motorrad zu Motorrad aus, was Ihr längst nicht mehr in jeder Fahrschule findet. Für uns ist das ein wichtiger Bestandteil, denn gewisse Verhaltensweisen können wir Euch am Besten “Vorfahren”.

Und ab der Saison 2017 wird die Sicherheit in der Ausbildung noch grösser!!! Praktische Fahrausbildung mit AIRBAG

Großes Augenmerk legen wir auf die “heißgeliebten” Grundaufgaben. Wir wissen auch, dass Ihr am Liebsten gleich auf die Straße wollt, aber in Gefahrensituationen sind gerade die Grundaufgaben, Eure kostenlose Lebensversicherung.

Außerdem bekommt Ihr bei einem unserer Partner in Kiel einen Gutschein für Motorradbekleidung und Helme, denn der richtige Schutz ist sehr wichtig. Notfalls haben wir auch eine Auswahl an Bikerkleidung in unserer Fahrschule.

Wir können diese Seite unendlich ausführen und doch nicht alle Fragen beantworten. Ruft uns an, wir helfen Euch weiter….

Theorie-Unterricht

Ein anstrengender Tag liegt hinter Euch, Schule oder Arbeit gerade vorbei und jetzt noch langweiliger Unterricht in der Fahrschule?

Gibt es bei uns nicht!!! Wir möchten, dass Ihr Euch in unserer Fahrschule wohlfühlt, deshalb gestalten wir die Theorieausbildung anschaulich und interessant. Wie das funktioniert, schaut Euch doch einfach mal an.

Ihr seit herzlich eingeladen, an einem kostenlosen Unterricht teilzunehmen. Wie und wann, seht Ihr auf unseren Standortseiten für Neumünster und Nortorf.

Intensivkurs

Wir bieten keine sogenannten Crashkurse an!

Unserer Meinung nach ist es kaum möglich, in 2 Wochen eine umfassende und fundierte Ausbildung zu absolvieren.

Trotzdem könnt Ihr in Neumünster und Nortorf 4x in der Woche zum theoretischen Unterricht kommen um schnell mit der Theorie fertig zu werden.

Aufbauseminar für Fahranfänger - ASF -

Fahrauffällig geworden in der Probezeit? Post von der Behörde?

Wer als Fahranfänger innerhalb der zweijährigen Probezeit im Straßenverkehr durch Regelverstöße aufgefallen ist, wird von der zuständigen Behörde zu einem kostenpflichtigen Aufbauseminar aufgefordert. Wenn die Anmeldung versäumt wird, droht der Entzug der Fahrerlaubnis.

Sicherheitstraining

Endlich habe ich meinen Führerschein in der Hand! Kann ich jetzt perfekt Auto oder Motorrad fahren? Habe ich mein Fahrzeug in jeder Situation voll unter Kontrolle?

Laut Statistik ist man erst nach ungefähr 8 Jahren ein erfahrener Autofahrer. Vorausgesetzt, ich bin regelmäßig unterwegs.

Um auch nach der Fahrschule Euer Fahren weiter zu perfektionieren, laden wir Euch zu einem Sicherheitstraining ein.

Dort lernst Du dein eigenes Fahrzeug auch in Grenzbereichen kennen und trainierst das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen.

Termine stehen zur Zeit noch nicht fest, werden dann aber im Newsbereich bekanntgegeben.